Zulassung

Zulassungsbeschränkung leider auch am  Juridicum


Während früher zwischen einem Interesse und dem "Sprung ins kalte Wasser" Studium nur ein formaler Akt der sog. Einschreibung (Immatrikulation) lag, so wurden nun zunehmend unliebsame Hürden geschaffen. Zum Wintersemester 2019/20 ist auch der Zugang zum Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien beschränkt.



Hier für dich die wichtigsten Termine:

  • 15.05.2019: Registrierung für das Aufnahmeverfahren bei der Hauptuniversität
  • 04.06.2019: Schriftlicher Aufnahmetest
  • 05.09.2019: Spätester Termin für Bekanntgabe der Ergebnisse
  • 01.10.2019: Offizieller Semesterstart

Zulassungsbeschränkung leider auch an deinem Juridicum


Während früher zwischen einem Interesse und dem "Sprung ins kalte Wasser" Studium nur ein formaler Akt der sog. Einschreibung (Immatrikulation) lag, so wurden nun zunehmend unliebsame Hürden geschaffen. Zum Wintersemester 2019/20 ist auch der Zugang zum Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien beschränkt.


Ablauf des Auswahlverfahrens:


1.) Online-Self-Assessment (elektronische Selbsteinschätzung): 


Zuerst wirst du durch ein digitales Interview gelotst, mithilfe dessen es dir gelingen soll selbst besser einzuschätzen, ob das Ius-Studium für dich reizvoll ist und bleibt. Es ist vollkommen unverbindlich und soll dir als Orientierungshilfe dienen. Für den weiteren Prozess musst du es aber abschließen. Auch brauchst du dich darauf nicht gesondert vorzubereiten.


Hier findest du Antworten auf viele Fragen zur Selbsteinschätzung!


2.) Registrierung in u:space: 


Dein erster Schritt ins Studium ist das Anlegen deiner digitalen Identität im u:space, deinem zukünftig noch sehr wichtig werdenden Informationssystem. Dort wirst du aufgefordert alle notwendigen Dokumente hochzuladen und auch den OSA-Code. Wenn du dann auch noch die Gebühr von 50€ für das Verfahren gezahlt hast, wirst du mit einer Bestätigungsmail bereits begrüßt.



3.) Schriftlicher Aufnahmetest: 


Wenn überhaupt bei zu viel Andrang ein schriftlicher Test abgehalten wird, so wirst du mindestens zwei Wochen vorher per E-Mail darüber informiert. Achte darauf die so zugesandte Einlassbestätigung für den Testtag sinnvoll abzuspeichern. Du brauchst sie um später auch teilzunehmen zu dürfen vor Ort.


Der Test dauert zwei Stunden und umfasst neben ein paar kostenlos erhältlichen Texten zu Grundbegriffen aus den Rechtswissenschaften und der Schwerpunktsetzung auch grundlegendes Textverständnis und ein paar Aufgaben für das logische Denkvermögen. Dabei werden die Ergebnisse der Teilbereiche 1/2/1 gewichtet. Das sinn erfassende Lesen bleibt also für Anwärter_innen der Juristerei von besonderer Bedeutung.


Daraus wird im Anschluss eine Reihung erstellt, nach der die Studienplätze vergeben werden.


Es stehen aktuell 1980 Studienplätze zur Verfügung. In den letzten Jahren haben weniger Personen Ius begonnen an der Universität Wien, als wir nun Studienplätze im Verfahren vergeben (bspw. 1785 2018; 1868 2017).


4.) Immatrikulation:


Wenn du den Test hinter dich gebracht hast und nach zwei Wochen aufatmen konntest, darfst du dich offiziell einschreiben und studierst dein Wunschstudium! Die ersten spannenden Übungen mit dem engagierten Lehrpersonal der rechtswissenschaftlichen Fakultät warten bereits auf dich.

1) Registrieren und Hochladen der Dokumente auf U:Space


Registriere dich auf U:Space, aktiviere deinen u:account und lade folgende Dokumente hoch:

  • Ihr Reifezeugnis
  • eine Übersetzung (von einem gerichtlich beeidigten Übersetzer) des Reifezeugnisses, wenn dieses nicht auf Deutsch oder Englisch ausgestellt ist
  • Ihren Reisepass oder Personalausweis (plus allfälligem Dokument über eine Namensänderung)
  • ein Passfoto (muss nicht EU-tauglich sein)
  • den Nachweis Ihrer Deutschkenntnisse auf B2/2 Niveau (entfällt bei einem Reifezeugnis eines deutschsprachigen Landes)
  • den Nachweis allfälliger Zusatz- und Ergänzungsprüfunge

Infos zu Übersetzung und Beglaubigung findest du hier.


2) Zulassung


Innerhalb der Zulassungsfrist müssen die oben angeführten Dokumente dem Referat Studienzulassung vorgelegt werden.

Vorsicht: Dieser Schritt kann nur von dir durchgeführt werden und nicht von einer anderen Person!


3) Bezahlung des Studien-/ÖH-Beitrages


Sobald du den Studien-/ÖH-Beitrag eingezahlt hast, bist du zum Studium zugelassen. Du kannst den Beitrag auch direkt bei der Zulassung zum Studium im Referat mit Bankomatkarte bezahlen.

1) Registrieren und Hochladen der Dokumente auf U:Space


Registriere dich auf U:Space, aktiviere deinen u:account und lade folgende Dokumente hoch:

  • Ihr Reifezeugnis (oder das Jahresabschlusszeugnis der letzten Klasse wenn noch kein Reifezeugnis vorhanden) mit den für das Ausstellungsland vorgeschriebenen Beglaubigungen
  • den Nachweis der besonderen Universitätsreife
  • eine Übersetzung oben genannter Dokumente durch einen gerichtlich beeidigten Übersetzer (wenn das Reifezeugnis nicht auf Englisch ausgestellt wurde)
  • Ihren Reisepass oder Personalausweis (plus allfälligem Dokument über eine Namensänderung)
  • den Nachweis Ihrer Deutschkenntnisse auf B2/2 Niveau
  • ein Passfoto
  • allfällige Transcripts/Sammelzeugnisse/Diplome wenn Sie bereits studiert haben


Die Zulassungsstelle wird mit dir über die Email Adresse kommunizieren, die du bei der Registrierung angegeben hast.

Infos zu Übersetzung und Beglaubigung findest du hier.


2) Zulassung


Innerhalb der Zulassungsfrist müssen die oben angeführten Dokumente und den Zulassungsbescheid dem Referat Studienzulassung vorgelegt werden.

Sollten Deutsch oder andere Ergänzungsprüfungen im Zulassungsbescheid vorgeschrieben sein, musst du das Zulassungsverfahren bis 5. September im Wintersemester bzw. 5. Februar im Sommersemester absolviert haben, da an diesen Tagen die Anmeldung zu den Kursen letztmalig möglich ist.

Vorsicht: Dieser Schritt kann nur von dir durchgeführt werden und nicht von einer anderen Person!


3) Bezahlung des Studien-/ÖH-Beitrages


Sobald du den Studien-/ÖH-Beitrag eingezahlt hast, bist du zum Studium zugelassen. Du kannst den Beitrag auch direkt bei der Zulassung zum Studium im Referat mit Bankomatkarte bezahlen.

Wenn Du das 20. Lebensjahr vollendet hast, Staatsbürger_in eines EU/EWR Landes bist, über Deutschkenntnisse auf B2/2 Niveau verfügst und berufliche oder außerberufliche Vorbildung nachweisen kannst, hast Du die Möglichkeit die Studienberechtigungsprüfung an der Universität Wien abzulegen und somit auch ohne Reifezeugnis Rechtswissenschaften (oder ein anderes Fach) studieren zu können.


Hier gehts zu weiteren Infos Studienberechtigungsprüfung!

Der ÖH-Beitrag beträgt ca. 19,20 Euro pro Semester. Der Betrag kann sich jedoch von Semester zu Semester geringfügig ändern.
Ein Teil des ÖH-Beitrags geht in die Unfallversicherung.


Der Studienbetrag beträgt 363,36 € pro Semester (in der Nachfrist erhöht ich der Studienbetrag um 10%).


Vom Studienbeitrag sind befreit:

  • Ordentliche Studierende aus einem EU-/EWR-Land
  • Ordentliche Studierende, denen in Österreich aufgrund eines völkerrechtlichen Vertrages dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren sind, wie Inländer_innen (z.B. Konventionsflüchtlinge)
  • Studierende aus bestimmten nicht-EU/EWR-Ländern


Studierende müssen sich jedoch in der Mindeststudiendauer befinden und 2 zusätzliche Toleranzsemester (in Jus gibt es pro Abschnitt 2 Toleranzsemester für den Studienbeitrag). Danach wird Dir der Studienbeitrag vorgeschrieben. Wenn Du in einem Abschnitt innerhalb der Mindeststudiendauer fertig wirst, erhält man für den nächsten Abschnitt ein Bonussemester.