Juristische Falllösungskompetenz

Dieses Modul ist ebenfalls im 1. Abschnitt zu absolvieren. Nur der positive Abschluss dieses Moduls führt mit dem positiven Abschluss der anderen Voraussetzungen zur Beendigung des 1. Abschnittes.


Die Juristische Falllösungskompetenz beinhaltet drei Lehrveranstaltungen:

  • UE Anfänger_innenübung zur Falllösung aus Strafrecht (2 ECTS)
  • UE Anfänger_innenübung zur Falllösung aus Bürgerlichem Recht (2 ECTS)
  • KU Juristische Recherche (2 ECTS)


Weitere Infos:

Die Anfänger_innenübungen sind Lehrveranstaltungen mit Anwesenheitspflicht und dauern meistens über das ganze Semester (außer sie werden als Blocklehrveranstaltung angeboten).


In der AUE Strafrecht lernst du die Grundlegenden Materien des Strafrechts kennen und musst in Klausuren Fälle nach Fallösungsschemata lösen.


Literatur ist je nach Übungsleiter_in verschieden.


Es wird empfohlen die AUE aus Strafrecht im 1. Semester zu machen.

Die Anfänger_innenübungen sind Lehrveranstaltungen mit Anwesenheitspflicht und dauern meistens über das ganze Semester (außer sie werden als Blocklehrveranstaltung angeboten).


In der AUE aus Bürgerlichem Recht lernst du die Grundlagen des Zivilrechts sowie das Prüfen nach Anspruchsgrundlagen. Bei den Klausuren musst du einen oder mehrere Fälle nach diesem Schema lösen.


Es wird empfohlen die AUE aus Bürgerlichem Recht im 2. Semester zu absolvieren.


Tipp: Nutze zum Lernen auch unsere Pocketcard zu den Anspruchsgrundlagen (HIER DOWNLOADEN)

Der Kurs Juristische Recherche ist ein reiner Online-Kurs, der auch über das ganze Semester stattfindet. Du musst also nie anwesend sein, sondern kannst den Kurs einfach online


Das bedeutet, du meldest dich über u:find zum Kurs an und wirst dann zum Moodle-Kurs freigeschalten. Diesen findest du mit deinem u:account auf Moodle.


Es gibt insgesamt 10 Lektionen, die man nach und nach durcharbeiten muss. Zu fünf Terminen werden jeweils zwei Lektionen online abgeprüft.

Hier findest du alle Infos zur Anmeldung zu Lehrveranstaltungen.